Hinweis: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • Temmeklein Fassade Außenansicht
  • Flur der Kanzlei
  • Christoph Klein und Gereon Temme
  • Christoph Klein Rechtsanwalt
  • RA Christoph Klein
  • Treppenhaus Temmeklein Köln
  • Gereon Temme und Christoph Klein
  • RA Gereon Temme
  • Gereon Temme Rechtsanwalt
  • Temmeklein Besprechungsraum Köln

Der Verein "Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V. " (FSA) hat auf der Mitgliederversammlung am 27.11.2013  den FSA-Kodex zur Transparenz verabschiedet. Auch die Änderung des Kodexes Fachkreise wurde beschlossen. Künftig gilt ein vollständiges Geschenkeverbot.

Die Mitglieder dieses Verbandes, Unternehmen aus der Pharmaindustrie, verfolgen das Ziel der ethisch einwandfreien Zusammenarbeit zwischen Medizinprodukte- und Arzneimittelhersteller und Ärzten, Apothekern und weiteren Angehörigen der medizinischen Fachkreise.

Ab 2015 werden die Mitgliedsunternehmen alle mittelbaren und unmittelbaren Geldleistungen und vermögenswerte Zuwendungen an Angehörige der Fachkreise oder Organisationen des Gesundheitswesens aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Spenden und Zuwendungen, Sponsoring und andere finanzielle Förderungen, Einladungen zu Fortbildungsveranstaltungen sowie Dienstleistungs- und Beratungshonorare dokumentieren. Die Veröffentlichungen sollen ab 2016 auf den Websites der beteiligten Unternehmen erfolgen.

Die Gültigkeit des Kodexes hängt von der kartellrechtlichen Genehmigung ab.

Eine Änderung des Kodexes Fachkreise verbietet zudem die Abgabe jeglicher Geschenke an Angehörige der Fachkreise. Davon umfasst sind auch geringwertige Werbeabgaben, wie z. B. Kugelschreiber oder Schreibblöcke. Die Regelung wird voraussichtlich am 01.07.2014 in Kraft treten.
Weitere Informationen unter www.fs-arzneimittelindustrie.de


« zurück zur Übersicht