Ermittlungsverfahren aus dem Komplex „Shiny-Flakes“

Aktuelles

Schlagwort: Ermittlungsverfahren

Ermittlungsverfahren aus dem Komplex „Shiny-Flakes“

Der Betreiber des Portals "www.shiny-flakes.to" wurde im Jahr 2015 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er hatte innerhalb von ca. 1,5 Jahren mehrere Millionen Euro Umsatz mit dem Versand von Betäubungsmitteln erwirtschaftet. Die Auswertungen seiner Geschäftsunterlagen führten dazu, dass die Ermittlungsbehörden bundesweit über 4.500 Ermittlungsverfahren gegen die Käufer auf diesem Portal einleiteten. Strafverteidiger Christoph Klein verteidigt in einer Vielzahl dieser Ermittlungsverfahren. (mehr …)
Weiterlesen

Ermittlungsverfahren aus dem Komplex „Shiny-Flakes“

Der Betreiber des Portals "www.shiny-flakes.to" wurde im Jahr 2015 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er hatte innerhalb von ca. 1,5 Jahren mehrere Millionen Euro Umsatz mit dem Versand von Betäubungsmitteln erwirtschaftet. Die Auswertungen seiner Geschäftsunterlagen führten dazu, dass die Ermittlungsbehörden bundesweit über 4.500 Ermittlungsverfahren gegen die Käufer auf diesem Portal einleiteten. Strafverteidiger Christoph Klein verteidigt in einer Vielzahl dieser Ermittlungsverfahren. (mehr …)

Strafverfahren gegen Ärzte: Einstellung gegen Auflagen gem. § 153a StPO

Ermittlungsverfahren gegen Ärzte werden in der Praxis sehr häufig eingestellt, häufig gegen Geldauflagen. Rechtsanwalt Christoph Klein äußert sich in der ärztlichen Fachzeitschrift Medical Tribune zum Für und Wider einer solchen Verfahrenserledigung aus Sicht der betroffenen Mediziner. Den Artikel können Sie hier nachlesen. (mehr …)
Weiterlesen

Strafverfahren gegen Ärzte: Einstellung gegen Auflagen gem. § 153a StPO

Ermittlungsverfahren gegen Ärzte werden in der Praxis sehr häufig eingestellt, häufig gegen Geldauflagen. Rechtsanwalt Christoph Klein äußert sich in der ärztlichen Fachzeitschrift Medical Tribune zum Für und Wider einer solchen Verfahrenserledigung aus Sicht der betroffenen Mediziner. Den Artikel können Sie hier nachlesen. (mehr …)

Stadtarchiv: Staatsanwaltschaft Köln leitet Ermittlungsverfahren gegen konkrete Beschuldigte ein

Laut einer Pressemitteilung sind wegen des Einsturzes des Kölner Stadtarchivs konkret 89 Beschuldigte benannt worden. Vorher richteten sich die Ermittlungen gegen Unbekannt. Die Begründung für diese prozessuale Maßnahme lässt jedoch Zweifel aufkommen, ob dies zulässig ist. (mehr …)
Weiterlesen

Stadtarchiv: Staatsanwaltschaft Köln leitet Ermittlungsverfahren gegen konkrete Beschuldigte ein

Laut einer Pressemitteilung sind wegen des Einsturzes des Kölner Stadtarchivs konkret 89 Beschuldigte benannt worden. Vorher richteten sich die Ermittlungen gegen Unbekannt. Die Begründung für diese prozessuale Maßnahme lässt jedoch Zweifel aufkommen, ob dies zulässig ist. (mehr …)

Kein Zugriff auf Maut-Gebührendaten im Strafverfahren

Allgemeine Information aus der Praxis: Der Telekommunikationsbetreiber ist nicht verpflichtet der Kriminalpolizei Standortdaten mitzuteilen, die sich aus der LKW-Mautdatenerfassung (Stichwort Toll Collect) rekonstruieren lassen. (mehr …)
Weiterlesen

Kein Zugriff auf Maut-Gebührendaten im Strafverfahren

Allgemeine Information aus der Praxis: Der Telekommunikationsbetreiber ist nicht verpflichtet der Kriminalpolizei Standortdaten mitzuteilen, die sich aus der LKW-Mautdatenerfassung (Stichwort Toll Collect) rekonstruieren lassen. (mehr …)